Infotag ambulant betreute Wohngemeinschaften südliches Bayern

14. Dezember 2018 in Rosenheim

Ambulant betreute Wohngemeinschaften etablieren sich in Bayern und ganz Deutschland immer mehr als Wohn- und Betreuungsalternative für Pflegebedürftige, wenn ein Verbleib im Zuhause an seine Grenzen stößt. Mittlerweile gibt es in Bayern mehr als 300 ambulant betreute Wohngemeinschaften (abWGs) für demenziell erkrankte und / oder pflegebedürftige bzw. intensivpflichtige Personen.

Der Charakter solcher Wohngemeinschaften ist einem Zuhause ähnlich – es wird weitestgegehend auf die Wünsche und Bedürfnisse jedes Einzelnen eingegangen. Daher sind die abWGs in ihrer Art auch so vielfältig und individuell.

Allen gemeinsam ist, dass sie dem Pflege- und Wohnqualitätsgesetz (PfleWoqG) unterliegen. Dieses sieht u.a. vor, dass die Mieterinnen und Mieter oder deren Vertreterinnen und Vertreter in einem „Gremium der Selbstbestimmung“ alle Belange des täglichen Lebens regeln und die interne Qualitätskontrolle übernehmen.

Mit dem Infotag möchten wir Interessierte und Akteure einladen. Dies sind z.B. Initiatoren, Dienstleister, Mieterinnen und Mieter bzw. deren Vertreterinnen und Vertreter, Vermieter/Wohnungswirtschaft aber auch Beratungsstellen oder kommunale Vertreter.

Der Infotag bietet die Möglichkeit sich zu informieren, Fragen zu klären und sich auszutauschen.

 

Programm

Moderation: Sabine Wenng
Arbeitsgruppe für Sozialplanung und Altersforschung GbR

9:30 Uhr Ankommen und Stehcafé
10:00 Uhr Begrüßung und Einführung Sabine Wenng 
10:15 Uhr Ambulant betreute Wohngemeinschaften in Bayern. Rahmenbedingungen nach dem PfleWoqG

Prüfung ordnungsrechtlicher Vorgaben und die Ergebnisqualität in ambulant betreuten Wohngemeinschaften.

Elisabeth Rieber
Staatsministerium für
Gesundheit und Pflege 
 
 
Bernhard Tölg, Heidi Niggl
FQA Landkreis
Rosenheim
 

11:15 Uhr Miteinander der Akteure in ambulant
betreuten Wohngemeinschaften. Ein
ständiger Prozess.
Paul Rothenfußer
Jacob und Marie
Rothenfußer-Gedächtnisstiftung, Initiator
 
11:45 Uhr

Bericht der Angehörigensprecherin der Intensivpflegewohngemeinschaft "Alpenlandpflege"

nbsp] 
12:00 Uhr Pause
  Ab 13:00 finden drei Workshops parallel statt, bitte wählen Sie bei der Anmeldung:
13:00 Uhr
parallel
1. Forum Grundlagen und Aufbau
Was unterscheidet abWGs von anderen Wohn- und Betreuungsformen, für
wen sind sie geeignet und wie kann
man abWGs gut umsetzen?
2. Expertenforum abWG-Demenz-Pflege 3. Expertenforum abWGs-Intensiv
    Expertenforen:
Im Alltag einer abWG stellen sich viele Fragen. Wir laden alle Expertinnen und Experten ein, miteinander ins Gespräch und in einen fachlichen Austausch zu kommen
14:30 Uhr Ausklang und Gespräche bei Kaffee und Kuchen
ab. 14:45 Uhr Vor-Ort-Besuch der Rothenfußer Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz.
Die Besucherzahl ist begrenzt. Geben Sie mögliches Besuchsinteresse mit Ihrer Anmeldung bekannt!

Änderungen im Tagesablauf vorbehalten

Anmeldung

Hier können Sie sich zum Infotag ambulant betreute Wohngemeinschaften südliches Bayern am 14. Dezember 2018 in Rosenheim anmelden.

Falls von einer Institution mehrere Personen an der Fachtagung teilnehmen möchten, können Sie die zusätzlichen Namen in das Textfeld am Ende eintragen.

Teilnahme an Forum 13:00 Uhr:*

Vor-Ort-Besuch der Rothenfußer Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz.
Da die Besucherzahl begrenzt ist bitten wir um die Angabe Ihres Interesses mit einer kurzen Begründung

Mieterinnen und Mieter sowie deren Angehörige in ambulant betreuten Wohngemeinschaften

*

Hinweis: Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@ambulant-betreute-wohngemeinschaften.de schicken.

Bitte addieren Sie 7 und 8.

 

  • Um Anmeldung bis zum 07. Dezember 2018 wird gebeten.
  • Die Teilnahmegebühr beträgt 30.- EUR. Für Mieterinnen und Mieter sowie deren Angehörige in ambulant betreuten Wohngemeinschaften beträgt die Gebühr 15.- EUR.
  • Nichtteilnahme ohne vorherige Abmeldung berechtigt nicht zur Erstattung der entrichteten Gebühr.
  • Wir bitten um Überweisung der Gebühr bis zum 07. Dezember 2018 an die
    Arbeitsgruppe für Sozialplanung und Altersforschung
    IBAN: DE 0470 0800 0004 9434 0501
    BIC: DRESDEFF700
    mit folgenden Angaben: Stichwort "abWG Rosenheim", Name/n des/der Teilnehmer/s und ggf. Institution

 

Veranstaltungsort & Anreise

Katholisches Bildungs- und Pfarrzentrum St. Nikolaus
Pettenkoferstraße 5
83022 Rosenheim

Die Veranstaltung ist vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege beauftragt und fachlich unterstützt

www.stmgp.bayern.de